Wellness

Auf diese Weise Pasta kochen macht es so viel gesünder, sagt ein gebürtiger Italiener

Auf diese Weise Pasta kochen macht es so viel gesünder, sagt ein gebürtiger Italiener


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das moderne Proper

Bei einer kürzlichen Reise mit Barone Fini Wines nach Rom, Italien, bin ich stolz zu sagen, dass ich an zwei kurzen Tagen der begeisterte Konsument von vier Pastagerichten (und einer nicht zu nennenden Menge Wein) war: zwei Carbonaras, ein klassischer Cacio e Pepe und Conchiglie-Nudeln in roter All'Amatriciana-Sauce. Aber im Gegensatz zu meiner Pasta in den USA (es gibt viele) hatte ich keine körperlichen Schmerzen, nachdem ich am Sonntagabend meine zweite Schüssel mit cremigem Carbonara mit Pancetta-Flecken (hergestellt von Giovanni Bonmartini-Fini und Barone Fini Wines) abgerieben hatte Familie).

Dies war teilweise auf die Tatsache zurückzuführen, dass die angemessenen Portionsgrößen kein übermäßiges Essen zuließen - was an sich etwas gewöhnungsbedürftig war. Pasta wird in Italien als erster Gang oder "Primo" bezeichnet, gefolgt von einem "Secondo", das normalerweise aus ein wenig Fleisch, Fisch oder Käse und Gemüse oder Salat besteht. Mit anderen Worten, Pasta ist nicht das Hauptereignis, und die Portionsgrößen spiegeln dies wider. "Aus meiner Erfahrung in den USA und in Italien sind die Portionen von Nudeln in den USA viel größer", sagte der gebürtige Römer Bonmartini-Fini gegenüber MyDomaine. "Eine typische Portion al dente Pasta in Italien ist ungefähr 100 Gramm" oder ungefähr eine halbe Tasse Pasta vor dem Kochen.

Die Pastagerichte, die ich in Rom gegessen habe, gaben dem Begriff auch eine ganz neue Bedeutung al dente, was auf italienisch "to the tooth" bedeutet. Die Textur war viel fester und zäher als das, was ich in den Staaten gewohnt war, weit entfernt von dem verkochten Penne alla Vodka, von dem ich bekannt war, dass er über Seamless impulsiv bestellt. Ich erfuhr schnell, dass dies eine sehr vorsätzliche kulinarische Entscheidung war. "Al dente Pasta ist viel gesünder, weniger dick und vor allem besser im Geschmack", sagte Bonmartini-Fini während des Abendessens und erneut per E-Mail. "Je kürzer Sie Nudeln kochen, desto länger dauert die Verdauung. Medizinisch gesehen hat Al Dente Nudeln einen niedrigeren glykämischen Index als gut gekochte Nudeln. Die Verdauung erfordert mehr Energie. Je mehr Al Dente Sie verarbeiten können, desto schneller." besser."

Das moderne Proper

Der glykämische Index ist ein Wert, der Lebensmitteln basierend darauf zugewiesen wird, wie langsam oder schnell sie einen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursachen. Lebensmittel, die im Index hoch sind, verursachen mit größerer Wahrscheinlichkeit einen ungesunden Anstieg des Blutzucker- und Insulinspiegels, während Lebensmittel, die im Index niedrig sind, geringe Schwankungen hervorrufen. Nudeln rangieren auf dem 100-Punkte-GI "bemerkenswert niedrig" und liegen je nach Nudelsorte zwischen 30 und 60, berichtet Live Science. "Vergleichen Sie dies mit zwei Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Ernährung: Weißbrot mit einem GI von etwa 75 und Kartoffeln mit einem GI von etwa 80."

Francesco Pantò, Direktor für Produktentwicklung bei der Barilla Group in Parma, Italien, überlegt, was Bonmartini-Fini zu al dente pasta halten soll. "Pasta sollte al dente oder leicht fest gekocht werden", sagte er der wissenschaftlichen Veröffentlichung. "Alles, was länger anhält, erhöht den GI geringfügig. Teigwaren werden ungesund, wenn sie übermäßig verarbeitet werden, z. B. das matschige Zeug in einer Dose, oder wenn sie übermäßig mit fettem Fleisch und Käse übergossen werden." Erwähnenswert ist auch, dass Nudeln aus Hartweizen hergestellt werden, der "eine völlig andere Art als Brotweizen ist, da er ein Drittel weniger Chromosomen enthält", heißt es in der Veröffentlichung. "Pasta ist und war lange Zeit ein gesundes Kohlenhydrat und ein zentraler Bestandteil der Mittelmeerdiät, die allgemein als eine der besten Lifestyle-Diäten zur Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts angesehen wird."

Bonmartini-Fini achtet nicht nur auf Portionsgrößen, sondern kocht auch immer Pasta al dente, und empfiehlt die Verwendung einer hochwertigen Pasta-Marke wie De Cecco. Schließlich sind die Zutaten der Sauce genauso wichtig wie die Pasta selbst. "Machen Sie die Nudelsoße immer frisch mit gesunden, einfachen Zutaten, die nicht verkocht werden", schließt er. Frische Tomaten, Basilikum, Knoblauch und ein hochwertiges Olivenöl sind ein guter Anfang. "Verwenden Sie eine kleine Menge Sauce. In Italien ist die Menge Sauce auf Nudeln weitaus geringer als in den USA." In Bezug auf den Wein waren der Barone Fini Pinot Grigio und der Merlot beide in ständiger Rotation. Gruß!

Ähnliche Beiträge:

Die einzigen 3 Nudelmarken, die laut einem Spitzenkoch einen Kauf wert sind

Wenn Sie nur ein Nudelrezept beherrschen, sollte es das sein

Rachael Ray 9-Ingredient Carbonara Rezept ist ein Internet-Favorit



Bemerkungen:

  1. Prometheus

    Diese Version ist abgelaufen

  2. Dunton

    Bravo, ich denke, das ist der bewundernswerte Gedanke

  3. Saville

    Diese Version ist veraltet

  4. Kagataxe

    Interessante Seite, aber Sie sollten weitere Informationen hinzufügen

  5. Stefn

    Es stimmt zu

  6. Zolorisar

    Wirst du mich nehmen?

  7. Aten

    Geht noch fröhlicher :)



Eine Nachricht schreiben