Wellness

Es ist nicht Oktober, bis Sie über diese Spooky Haunted Mansions lesen

Es ist nicht Oktober, bis Sie über diese Spooky Haunted Mansions lesen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Walter Bibikow / Getty Images

Was macht Geistergeschichten so verlockend? Vielleicht liegt es daran, dass sie sich an der Schnittstelle von Unterhaltung, Glauben und Angst vor dem Unbekannten treffen. Oder vielleicht erschrecken wir uns einfach nur gerne dumm, damit wir unsere stilvollen Nachtlichter besser nutzen können. Was auch immer der Grund sein mag, wir scheinen eine Faszination für alles zu haben, was verfolgt wird.

Geister oder keine Geister, verlassene Themenparks, perfekt intakte Geisterstädte, verfallene Friedhöfe und verfallene Krankenhäuser haben etwas Beunruhigendes und Trauriges an sich. Und während diese Orte gruselig sind, sind Spukhäuser die gruseligsten von allen, weil sie eine jenseitige Störung in unserem privatesten, sichersten Raum darstellen. Im Geiste des Oktobers haben wir uns daher entschlossen, die gruseligsten Spukhäuser in den USA zu erforschen und die acht hervorzuheben, die Sie nachts auf Trab halten werden. Lesen Sie ihre tragischen und gewalttätigen Herkunftsgeschichten durch und berichten Sie weiter unten von Spuk. Aber seien Sie vorsichtig, denn es wird Ihnen heute Nacht wahrscheinlich schwer fallen, zu schlafen, auch wenn Sie nicht so schnell Angst haben, da dies geradezu störend ist (aus eigener Erfahrung)

LaLaurie Herrenhaus

Die Entstehungsgeschichte: Das Ehepaar, dem dieses Haus gehörte, Leonard Louis Nicholas, MD, und Delphine LaLaurie, waren grausame Sklavenhalter. Nachdem einer von ihnen auf mysteriöse Weise gestorben war (die meisten Nachbarn glaubten, dass Mrs. LaLaurie sie vom Dach gejagt hatte), ließ ein Stadtrat alle ihre Sklaven frei, obwohl sie sie bald darauf zurückkaufte. Und als 1834 ein Feuer ausbrach, entdeckten die Feuerwehrleute vor Ort mit mehreren ihrer Opfer, die alle Sklaven waren, einen Folterraum auf dem Dachboden. Sie waren in einem schrecklichen Zustand, da Mrs. LaLaurie brutale "medizinische Experimente" an ihnen durchgeführt hatte. Sie wurden in einem nahe gelegenen Krankenhaus medizinisch behandelt, und fast 2000 Bürger kamen in das Haus, um Frau LaLaurie aus der Stadt zu jagen, die nach Frankreich floh.

Gemeldete Hauntings: Anscheinend ist das LaLaurie Mansion so berüchtigt, dass es einfach als "The Haunted Mansion" in New Orleans bekannt ist. Als das Anwesen 1894 in Wohnungen umgewandelt worden war, wurde in seiner Einheit ein Mieter brutal ermordet. Während der Ermittlungen teilte ein Nachbar der Polizei mit, das Opfer habe "mit Sprites zu tun gehabt", und ein Freund erwähnte, dass er sagte, es sei ein Dämon im Haus. Später, als es sich um eine reine Mädchengrundschule handelte, berichteten die Lehrer von jungen Schülern, die mit blauen Flecken und Markierungen auf ihren Armen traumatisiert auf sie zukamen. Als sie fragten, wer es getan hatte, sagten sie einfach: "Diese Frau hat es getan." Heutzutage berichten die meisten Menschen nur von Stöhnen, die von oben kommen, und von seltsamen Ereignissen mit den Straßenlaternen an der Ecke. Es ist so gruselig in der dritten StaffelAmerikanische Horrorgeschichte, ВCovenbasiert lose darauf

Rispin Herrenhaus

Die Entstehungsgeschichte: Das Rispin Mansion befindet sich im kalifornischen Santa Cruz County, wo das Land selbst verflucht und inmitten der Grabstätte der amerikanischen Ureinwohner erbaut wurde. Henry Allen Rispin kaufte 1919 die ganze Stadt und baute ein Haus, obwohl er und seine wohlhabende Ölerbin Annette nicht dort lebten. Er baute das Haus, um die Immobilienwerte und die Urlaubsattraktion der Stadt, die er gekauft hatte, aufzuwerten, aber die Stadt hatte weder ein Feuer noch eine Polizeidienststelle, und die Wasser- und Abwassersysteme waren heruntergekommen.

Er verkaufte schließlich das Herrenhaus an Robert Hays Smith und verlor dann die meisten seiner Waren während des Börsencrashs in den 30er Jahren. Es verfiel, und der katholische Orden einer örtlichen Kirche kaufte es und wandelte es in ein Nonnenkloster um, in dem es bis 1957 ein funktionierendes Kloster war. Aufgrund seiner reichen Geschichte wurde es zu einem Ort des Vandalismus und der Eindringlinge. In den 1960er Jahren war es eine provisorische Hippie-Kommune und Heimat für Hausbesetzer. Das lokale SWAT-Team nutzte es auch als Trainingsort.

Gemeldete Hauntings: Heute bleibt das Gebäude verlassen. Zuletzt ist ein Feuer durch sie gerissen. Das Dach wurde zerstört. Anscheinend gibt es seltsam aussehende freiliegende Rohre und Einschusslöcher. Menschen berichten von Sichtungen von Henry Rispin, dessen Seele ihn verfolgt, weil er die treibende Kraft hinter dem Untergang seines Vermögens ist. Ein Geisterjäger erhielt von der Stadt die Erlaubnis, das Grundstück zu untersuchen, entschied sich jedoch dagegen, als sie sagten, dass es sich aufgrund einer wütenden Anwesenheit nicht sicher anfühle.

Harlow House

Die Entstehungsgeschichte: Dieses Spukhaus im bayerischen Stil in Los Angeles steckt voller Wendungen. Das erste schreckliche Ereignis war in den 30er Jahren, als das Hollywood-Paar Jean Harlow und Paul Bern in der Wohnung lebten, bis sich der missbräuchliche Bern in den Kopf schoss. Weil der Butler MGM anstelle der Polizei anrief, als er Berns Leiche entdeckte, kursierten Gerüchte, dass es sich doch nicht um einen Selbstmord handelte. Ein Verdächtiger war Berns Ex-Freundin, die am nächsten Tag von einem Boot gesprungen und sich selbst getötet hatte

Im Laufe der Jahre starben zwei weitere Personen im Schwimmbad. Jahre später kaufte ein bekannter Friseur namens Jay Sebring das Haus. Dort lebte er mit seiner jungen Freundin Sharon Tate, bis sie ihn verließ und Roman Polanski heiratete. Sie blieben jedoch Freunde, und beide waren Mordopfer des Charles-Manson-Kults

Gemeldete Hauntings:Sharon Tate erzählte mehreren Freunden, dass sie, als sie allein im Hauptschlafzimmer schlief, einen "gruseligen kleinen Mann" sah, von dem sie glaubte, er sei Paul Berns Geist. Sie hatte solche Angst, dass sie den Raum verließ, nur um eine noch gruseligere, erscheinungsähnliche Leiche mit einem Schlitz im Hals zu finden. Tate erzählte ihren Freunden, dass sie es für einen Albtraum hielt, aber am Morgen stellte sie fest, dass dies nicht der Fall war. Während des "Albtraums" eilte ihr Traumselbst zur Bar, um ihre Nerven mit einem Drink zu beruhigen, als sie sich von dem Drang überwältigt fühlte, die Tapete zu zerreißen. Am nächsten Tag sah sie, dass die Gegenstände auf dem Barwagen heraus waren und die Tapete tatsächlich zerrissen war

Mudhouse Herrenhaus

Die Entstehungsgeschichte: Laut einer Legende aus Lancaster, Ohio, hat ein Mann dieses Haus 1892 gekauft und ist mit seiner Frau und seinen drei Töchtern eingezogen. Die Nachbarn haben gesehen, wie sie Kisten hochgeladen haben, aber nie wieder gesehen. Anfangs gingen sie davon aus, dass die Familie es einfach mochte, für sich zu bleiben. Aber dann wurde ihnen klar, dass dies nicht der Fall war. Der Nachbar schaute auf das Haus und sah eine Frau im Fenster, die ganz in Weiß gekleidet war. Am nächsten Tag sah sie es wieder. Und wieder. In der gleichen Position. Schließlich rief sie nach einer Woche die Polizei an, um Nachforschungen anzustellen. Alle fünf hingen in weißen Nachthemden von der Decke.

Gemeldete Hauntings: Obwohl es vom letzten Besitzer wegen Vagabunden und Einbrüchen, die neugierig auf die Geistergeschichten waren, abgerissen wurde, ist der Reiz immer noch da. Bis 2015 berichteten die Leute, eine Frau in Weiß gesehen zu haben, die aus dem Fenster schaute. Aber die jüngste Hausbesitzerin, Jeanne Hartman, die es erbte, als es in den 1920er Jahren an ihre Familie verkauft wurde (die nicht auf dem Grundstück wohnte), würde vor dem Haus Wache stehen, um sicherzustellen, dass niemand einbrach.

Lemp Herrenhaus

Die Entstehungsgeschichte: Dieses Haus in St. Louis gehörte den ersten Lagerbierbrauern Amerikas, den Lemps. Ihre Brauerei war unglaublich erfolgreich und die Familie war eine der reichsten in der Region. Frederick, ein Lemp der dritten Generation, starb 1901 unter mysteriösen Umständen, und sein Vater beging Jahre später in der Villa der Familie Selbstmord. Das Geschäft war bis zu seiner endgültigen Schließung während der Prohibition auf einem langsamen Rückgang. Im Laufe der Jahre nahmen sich auch seine drei Geschwister das Leben. Vor ihrem tragischen Tod lebten alle in der Familienvilla, auch nachdem das Unternehmen aus seinem Vermögen liquidiert worden war. Dort fanden auch einige ihrer Beerdigungen statt. Der einzige Wunsch des überlebenden Bruders war, dass das gesamte Erbstück der Familie, einschließlich Papieren, Kunstwerken und mehr, in Brand gesteckt wurde.

Gemeldete Hauntings: Nachdem der letzte Lemp verstorben war, wurde das Herrenhaus in eine Pension umgewandelt. Aber sie konnten es aufgrund seiner Geschichte nur selten mit Mietern füllen, ebenso wie Anwohner, die sich über Phantomspuren beschwerten, die sie nachts wach hielten. Es verschlechterte sich im Laufe der Zeit, bis die Familie Pointer es 1975 kaufte und renovierte. Anscheinend hatten viele Bauarbeiter ein so unbehagliches Gefühl vor Ort, dass sie gingen und nie zurückkamen. Es ist heute ein Restaurant, und Kunden haben berichtet, dass sie eine gespenstische Gestalt einer Frau gesehen haben.

Barton Herrenhaus

Entstehungsgeschichte: Angesichts der Tatsache, dass die Ziegelsteine ​​der Barton Mansion in Redlands, Kalifornien, aus rotem Ton einer indianischen Grabstätte bestehen, auf der sie errichtet wurde, sind wir nicht überrascht, dass dieser Ort heimgesucht wird. Viele warnten ihn, den Brauch nicht zu missachten und die Toten zu ehren, die dort beigesetzt waren, aber er zog trotzdem ein. Seine beiden jungen Töchter starben bald darauf, und dann wurde er Freimaurer. Das Haus wurde für viele Jahre verlassen und später fand die Polizei Leichen im Inneren (aber es war auch eine ehemalige Grabstätte).

Gemeldete Hauntings: Angeblich überschwemmen Sie beim Betreten des Hauses sofort kalte Temperaturen (jedoch nur an bestimmten Stellen), auch wenn es draußen warm ist. Schranktüren gehen auf, und die Leute haben eine dunkle Gestalt gemeldet, die Sie vom Dach des Hauses aus beim Verlassen beobachtet.

Villisca Axe Mordhaus

Entstehungsgeschichte: Die Hausbesitzer JB und Sarah Moore sowie ihre sechs Kinder und zwei Freunde wurden 1912 in ihrem Haus in Iowan ermordet. Die Stimmung und der Lebensstil der Stadt änderten sich jedoch drastisch, als die Morde begannen und viele Privatdetektive an den Tatort strömten Um das Problem zu lösen, kamen sie nie zu dem Schluss, was in der Nacht der Morde im Haus passiert war. Es war ein äußerst schlecht gemanagter Fall, in dem Hunderte von Stadtmitgliedern durch das Haus gingen. Einer der Hauptverdächtigen war ein Senator des Staates Iowa sowie ein Reverend und ein mutmaßlicher Serienmörder. Mit einer solch dunklen Vergangenheit und einem Geheimnis ist es kein Wunder, dass sich der Ort heute noch unheimlich anfühlt.

Gemeldete Hauntings: Das Haus hatte im Laufe der Jahre viele Besitzer und Mieter, bis es 1994 von einem örtlichen Museumsbesitzer gekauft und restauriert wurde, so dass es aussah wie es 1912 sein würde Geister von Gästen gemeldet. Eine Geister-Tour wurde abgebrochen, als sie laute Knallgeräusche und Kinderlachen hörten.

Whisper's Estate

Entstehungsgeschichte: Das Whisper's Estate ist ein viktorianisches Haus aus dem Jahr 1894 und hat eine unheimliche Vergangenheit. John und Jesse Gibbons kauften das Haus 1899 und adoptierten im Laufe der Jahre viele verlassene und verwaiste Kinder. Einer von ihnen, ein 10-jähriges Mädchen namens Rachel, soll ein Feuer entfacht haben und zwei Tage später an den Folgen von Verbrennungen gestorben sein. Ein Säugling und Jesse starben ebenfalls innerhalb kurzer Zeit in der Wohnung. Da John Gibbons selbst Arzt war und Büros im Haus unterhielt, ist es auch möglich, dass einige seiner Patienten dort starben. Später starb der kleine Junge eines späteren Bewohners, als er die Treppe hinunterfiel.

Gemeldete Hauntings: Es erhielt seinen Spitznamen "Whisper's Estate" aufgrund der körperlosen Geräusche und Gemurmel, die von den Bewohnern gehört wurden, als es als Apartment vermietet wurde, und zuletzt als Gäste im aktuellen B & B. Viele Menschen spüren das Gefühl, dass jemand auf ihrer Brust sitzt, und hören Hustenanfälle sowie Schritte auf der Treppe. Und noch gruseliger - viele Frauen berichten, dass sie befummelt werden. Es gibt eine angebliche (wenn auch nicht dokumentierte) Grabstätte im Hinterhof, darunter abgetriebene Feten, Organe und Gliedmaßen.

Lafco Powder Room Duftkerze $ 65ShopConsort Design Goodnight Light 99 € KaufenabcDNA Mohair Throw $ 350ShopCoop's Hot Fudge Jars $ 30ShopVan Leeuwen Ice Cream Wählen Sie eine Mischung aus sechs $ 89ShopQuinn Popcorn Butter & Meersalz $ 11ShopTana Französisch The Secret Place $ 11ShopMr. Splitfoot Samantha Hunt $ 10ShopChuck Palahniuk Diary $ 13Shop



Bemerkungen:

  1. Mannie

    aaaaaa, Martin, du bist einfach ein Supermegachel

  2. Kyle

    Auf alle Fälle.

  3. Mikasar

    Question deleted



Eine Nachricht schreiben